Suche

Über die Sapphire Familie



Wer ist Sapphire Leadership Group, Inc.

Das sichtbare Äussere

Sapphire Leadership Group, Inc. (SLG) ist ein inzwischen 20-jähriges Unternehmen. Der Hauptgeschäftssitz, gegründet und geleitet von Arthur Burk, befindet sich in Anaheim, Kalifornien.

Wir sind eine kommerzielle Kalifornische Firma mit Zweigstellen in Kanada, Österreich, der Schweiz, in Südafrika und Australien. Wir pflegen rund um den Globus intensive kollegiale Beziehungen zu Denkern, zu Wegbereitern in Gesellschaft und Kultur und zu Innovatoren aller Art.

Wir sind eine Denkfabrik, die sich der Erforschung biblischer Werkzeuge, die messbare, nachprüfbare und anhaltende Veränderungen in unserer Kultur bewirken, verpflichtet hat. Wir beschäftigen uns nicht mit Problemen, an denen andere bereits schaffen, sondern widmen uns den Fragen, die noch niemand bearbeitet hat. Wir nehmen eine kleine Marktnische ein, in welcher wir vor allem dem visionär motivierten Teil des Leibes Christi dienen.

Unsere aktuellen Projekte sind unter anderem die Erforschung des Grundmusters der 4er-, 5er- und 12-er Fraktale; das Studium der Hirnstrukturen, welche tiefsitzende Mutter-Tochter-Konflikte bewirken; die Erprobung neuer Strategien bei pädiatrischer Epilepsie; die Entwicklung von Apps, welche die Diagnostik im Befreiungsdienst erleichtern; das Entwickeln von Geschäftsmodellen, welche die Trennung zwischen der säkularen und geistlichen Ebene aufheben.

Das unsichtbare Herz der Firma

Ich bin ein sachlicher Träumer. Auf der praktischen Ebene bin ich im Geschäft seit ich 13 Jahre alt war. Ich schätze rund laufende Arbeitsprozesse und ein gutes Aufwand- und Ertrags-Verhältnis, das sich in vielen verschiedenen Bereichen – und nicht nur finanziell – zeigt. Gänsehaut während eines Gottesdienstes zählt hier nicht; ich mag messbare Erfolge. Aus einer rein sachlichen Perspektive muss ich sagen, dass der König der Könige für Seine radikale Investition am Kreuz wenig Rendite von der heutigen christlichen Gemeinde erhält.

Ich bin auch ein Träumer. Ich sehe in den biblischen Prinzipien eine riesengroße Schatzkiste voll dynamischer Kräfte, die miteinander kombiniert werden können. Es ist ähnlich wie beim Flugzeugbau, wo Millionen von Einzelteilen nach Tausenden von Gesetzen der Wissenschaft und Technik zusammengebaut werden. Ich bin davon überzeugt, dass es unzählige Gelegenheiten gibt, Neues hervorzubringen, wenn wir unsere Lebenssituationen ebenso mit den Tausenden von Prinzipien in Gottes Wort zusammenbringen.

istorisch gesehen hat es die Gemeinde abgelehnt, nach biblischen Gesetzmäßigkeiten zu leben. Stattdessen hat sie sich den Begrenzungen der jeweiligen Theologie gefügt. Sie hat zwar begierig nach Wundern verlangt, um so der alltäglichen Wirklichkeit zu entfliehen. Doch die aufwändige Forschungsarbeit, bei der die Erkenntnisse zuerst getestet und dann einem fortlaufenden Verfeinerungsprozess unterzogen werden müssen, hat sie verachtet.

SLG ist ein unkonventionelles Unternehmen. Wir sind leidenschaftliche Nachfolger des König der Könige. Unser Glaube an die unzähligen vor uns liegenden Möglichkeiten begeistert uns und inspiriert unsere Arbeit immer wieder aufs Neue. Wir schätzen Gottes Machterweise enorm, doch investieren wir unsere Kraft vor allem, um biblische Gesetzmäßigkeiten zu finden und sie in heutige Situationen zu übertragen.

George Washington Carver war das große Vorbild meiner Kindheit. Als er eines Tages im Wald spazieren ging, sprach Gott zu ihm und sagte, er solle die Erdnuss in ihre einzelnen Bausteine – Wasser, Fette, Aminosäuren, Stärken usw. – zerlegen. Als er das getan hatte, sagte Gott ihm, nun soll er diese Bestandteile nach den Prinzipien von Druck, Temperatur und Verträglichkeit neu zusammensetzen. Er tat auch das, und damit war die Kunststoffindustrie geboren.

Was Carver auf wissenschaftlicher Ebene gemacht hat, beginnen wir auf soziale Strukturen zu übertragen. Wo immer Menschen in irgendeiner Weise tätig sind, gibt es auch Bausteine. Wir versuchen nun, die Prinzipien aus Gottes Wort auf diese Bausteine anzuwenden, um die Kultur vom Pferdekutschenzeitalter ins Jumbojet-Zeitalter zu bringen.

Unsere Passion löst keine Begeisterungsstürme aus – damit können wir leben. Unser Auftrag ist für viele schlecht einzuordnen – für uns ist er klar. Unsere Produkte erscheinen den meisten ungewohnt oder gar exotisch, doch wie die Gebrüder Wright damals, sind wir heute überzeugt, dass nachfolgende Generationen auf unserem pionierhaften Fundament weiterbauen werden.

Unsere Ideen sind (noch) nicht für die breite Masse, doch die Verzweifelten und die Visionäre finden hier Werkzeuge, die sie auf ihrer Lebensreise brauchen können.

Wir stehen dazu, wir sind keine traditionelle Denkfabrik, keine klassische Unternehmensberatung und auch keine übliche christliche Firma.

Arthur Burk